back

Buchvorstellung UZA, Wien: Affektökologie. Intensive Milieus und zufällige Begegnungen

June 22, 2017, 6pm

Event — Vorstellung und Diskussion des Buches Affektökologie. Intensive Milieus und zufällige Begegnungen (2017) mit Marie-Luise Angerer und Andrea Seier.
Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts lassen sich medientechnologische Verschiebungen beobachten, die das Denken des Humanen in besonderer Weise berühren. Diese verdichten sich heute in einer relationalen Neu–Organisation von Gesellschaft und Psyche über eine Ökologie des Affektiven. Aus dem Unbewussten wird in dieser Perspektive ein Nichtbewusstes, über das sich das organische und technische Leben auf neue intensive Weise verbinden. Der Affekt wird in dieser Sehweise zu einem neuen Schwellenbegriff, der den Körper medientechnisch und –politisch auf neue Weise anschlussfähig macht, sodass lebendige und technische Organismen begonnen haben, intensive Milieus auszubilden.

Marie-Luise Angerer: Affektökologie. Intensive Milieus und zufällige Begegnungen, meson press 2017

Location:

Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft UZA II, Rotunde Althanstraße 14, 1090 Wien